Christoph Bergmann

Bindl_21042015_ART&SPACE_034

1959 Geboren in Breisach am Rhein

1974 – 79         Lehre als Schreiner

1977 – 78         Amerikareise (USA, Kanada, Mittelamerika)

1978 – 79         Gesellenjahr als Schreiner

1979 – 80         Asienreise (Indien, Nepal, Sri Lanka, Thailand, Malaysia, Indonesien)

1980 – 82         Kunstschüler an der Breisacher Schule

1982 – 84         Zivildienst in Freiburg

1984  – 89         Studium an der Akademie der Bildenden Künste München

Ab 1988         Häufige Aufenthalte in London, GB

1989 – 90         Assistent bei Professor Sir Eduardo Paolozzi

1990 – 95         Assistent bei Professor James Reineking

1994 – 95         Prorektor an der Akademie der Bildenden Künste München

1995         München – Edinburgh Künstleraustausch

Seit 1995         Freischaffender Bildhauer in München

Öffentliche Aufträge

„Venus“, Flugmedizinisches Institut der Luftwaffe, Fürstenfeldbruck

„Streamliner“, NATO-Flugplatz, Leipheim

„La nascita di Venere“, Europäisches Patentamt München

„Helix/Torso“, Kulturkreis Gasteig München

„Il volo di venere“, NATO-Flugplatz Neuburg/Donau

Öffentliche Sammlungen

Sammlung der Stadt Waldkirch im Breisgau

Europäisches Patentamt, München

Sammlung Santarelli, Rom

Mercati di Traiano, Rom

Privatsammlungen

In Europa, USA, Japan.

Einzelausstellungen

2013                „Fluxlux“ mit Roy Hessing, Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke München

2011                „Metamorfosi“,  Levico Terme, Italien

2010                „Aiolos“, Luftmuseum Amberg

2009                „Mythos in Metall“, Glyptothek München

2007                „Ikarus/Farbklänge“ mit Parviz Passoudi
Kunstpavillon, Alter Botanischer Garten, München

2006                Fotografien und Skulpturen mit Monika Matthias
Hohenlohe & Partner, München

2005                „L’invenzione della ruota“, Radbrunnen, Breisach

2004                „Le sculture“, Mercati di Traiano, Rom, Italien

2002                „La nascita di Venere“, Präsentation der Lichtskulptur
Europäisches Patentamt München

2001                „Skulpturen“, Georg-Scholz-Haus, Galerie der Stadt Waldkirch

2001                „Skulpturen“, Villa Kobe, Halle

2000                „Doryphoros 99-2000“, zur Wiedereröffnung Schloß Wilhelmshöhe, Kassel

1998/99          „Apollo“, Antikensammlung, Documenta-Halle, Staatliche Museen Kassel

1997                “Sculptures for a new Museum”, Imperial War Museum, London, GB

1995                Ostufer-Galerie, Berg

1994                „Mercury“, Kulturforum der Stadt Dillingen/Saar

1993                „Flugskulpturen“, Deutsches Museum, Flugwerft Schleißheim

1992                „Himmel und Erde“ mit Prof. Rudolf Seitz, St. Virgil, Salzburg, A

1991                “Bodies, Wings and Paperthings” mit Andreas von Weizsäcker,
William Jackson Gallery, London, GB

1991                „Otto Lilienthal“, Künstlerwerkstatt Lothringer straße, Ladengalerie, München

Gruppenausstellungen

1996                „Die Kunst des Fliegens“, Zeppelin-Museum, Friedrichshafen

1995                Aerokunst, Friedrichshafen

1995                Society of Scottish Artists Exhibition, Royal Academy, Edinburgh, GB

1994                London Art Fair, Manchester Art Fair

1993                Aerokunst, Friedrichshafen

1991                Stadtmuseum Amberg

1991                “Sculptures and Sculptor’s Drawing”, William Jackson Gallery, London, GB

1990                Galerie der Künstler, München

1989                Galerie Schmeller-Villinger, Würzburg

1989                Im Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, München

1988                „Unter Helden und Göttern“, Glyptothek München

1985                Kunstzentrum Nr. 66, München-Neuperlach